Für Patienten

Wählen Sie Ihr Thema

Koronare Herzerkrankung

Koronare Herzerkrankung

Die häufigste Herzerkrankung überhaupt! Informieren Sie sich über Ursachen, Beschwerden und Behandlungsmöglichkeiten.

Herzkatheter

Herzkatheter

Die Herzkatheteruntersuchung ist das genauste Verfahren zur Darstellung von Verengungen der Herzkranzgefäße.Erfahren Sie mehr zum Ablauf und zu Besonderheiten der Untersuchung.

PTCA

PTCA

Die Ballonaufdehnung und Stentimplantation dient zur sehr wirksamen Behandlung von bedrohlichen Verengungen der Herzkranzgefäße. Informieren Sie sich.

Beschichtete Stents

Beschichtete Stents

Medikamentös beschichtete Stents reduzieren das Risiko erneuter Gefäßverengungen und werden häufig eingesetzt zur Behandlung der Engstellen.

Bypass-Op

Bypass-Op

Bei der Bypass-Op werden verstopfte Herzkranzgefäße mit körpereigenen Blutgefäßen überbrückt, wenn eine Katheterbehandlung der Engstellen nicht möglich ist.

Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen

Sie sorgen sich über "Herzstolpern"? Bei einem sonst gesunden Herz sind die "Stolperschläge" meistens harmlos. Ein kurzer Überblick über die häufigsten Rhythmusstörungen.

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern

Unregelmäßiger Puls durch Vorhofflimmern ist die häufigste bedeutsame Herzrhythmusstörung des mittleren und höheren Lebensalters.

Elektrophysiologische Untersuchung und Ablation

Elektrophysiologische Untersuchung und Ablation

Die Elektrophysiologische Untersuchung (EPU) ist eine Herzkatheteruntersuchung zur Klärung und gegebenenfalls zur Behandlung ("Ablation") von Herzrhythmusstörungen.

Herzschrittmacher

Herzschrittmacher

Wenn Das Herz zu langsam schlägt, dient ein Herzschrittmacher zur Überwachung des Herzschlags. Die notwendige Operation kann oft ambulant durchgeführt werden.

Implantierbarer Defibrillator (ICD)

Implantierbarer Defibrillator (ICD)

Hier finden sie kurze Informationen zu implantierbaren Defibrillatoren für die Behandlung lebensbedrohlicher Rhythmusstörungen.

Schrittmacher gegen Herzschwäche (CRT)

Schrittmacher gegen Herzschwäche (CRT)

Dieser Schrittmacher stimuliert das Herz an verschiedenen Stellen gleichzeitig und kann damit eine schwere Herzschwäche behandeln. Der Fachmann spricht von der "kardialen Resynchronisationstherapie" (CRT).

Medikamente

Medikamente

Informieren Sie sich über die wichtigsten Herz- und Kreislaufmedikamente.

Marcumar® und die Alternativen

Marcumar dient zur sehr wirksamen Hemmung der Blutgerinnung. Bei künstlichen Herzklapen sowie nach Embolien ist es unverzichtbar.

Amiodaron, Cordarex®

Was sie bei der Behandlung mit Amiodaron beachten sollten.

Kardioversion

Wirksamtes Verfahren zum Beenden von Vorhofflimmern - mittels harmlosen Stromschlag in Kurznarkose.

Echokardiographie

Echokardiographie

Standard jeder umfassenden kardiologischen Untersuchung. Die Funktionsweise der Herzkammern und der Herzklappen können direkt beobachtet werden.

Oesophagus-Echo

Über eine kleine Schlucksonde in der Speiseröhre kann das Herz schmerzlos besonders detailiert betrachtet werden.

Stress-Echo

Die Ultraschall-Untersuchung unter Belastung spürt Durchblutungsstörungen auf.

EKG

Das EKG zeichnet die elektrische Herzaktivität auf. Bestandteil jeder kardiologischen Untersuchung.

Belastungs-EKG

Das EKG mit Fahrradbelastung dient zur Suche nach Durchblutungsstörungen und Herzrhythmusstörungen.

Kardiologie im Gundlach-Carré

Dr. med. Klaus Groger
Dr. med. Ulrich Rissel
Dr. med. Ludger Obergassel
Dr. med. Christian Zühlke
Dr. med. Johannes Junge
Dr. med. Eva Schalber
Fachärzte für Innere Medizin-Kardiologie
Dr. med. Uta Groger
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Ravensberger Str. 10H
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 - 13 20 99
FAX: 0521 - 13 20 75

praxis@cardio-bielefeld.de

Inhalt durchsuchen ...