Thrombozytenaggregationshemmer nach Stentimplantation

Warum ASS + Clopidogrel?

Clopidogrel - unverzichtbar nach Stentimplantation

Clopidogrel - unverzichtbar nach Stentimplantation

Nach einer Stentimplantation ist in jedem Fall eine duale Thrombozytenaggregationshemmung mit ASS UND Clopidogrel erforderlich. Durch dies Kombinationstherapie wird das Risiko einer akuten Stentthrombose mit möglicherweise letalem Ausgang drastisch reduziert. Bei akuten Infarkten wird zunehmend häufiger das noch wirksamere Prasugrel (Efient) oder Ticagrelor (Brilique) eingesetzt.
Die Therapie darf erst dann beendet werden, wenn der Stent eingeheilt und endothelialisiert ist. Dies dauert bei unbeschichteten "bare-metal" (BM-) Stents etwa 3 Wochen, so dass eine 4 wöchige Therapie empfohlen wird.BM-Stents werden mittlerweile nur noch selten eingesetzt.
Medikamentenbeschichtete Stents ( "drug-eluting Stent", "DES", "DE-Stent") heilen wesentlich langsamer ein. Dies ist gewollt, um eine möglichst niedrige Restenoserate zu erzielen. Allerdings muss die Gabe von ASS/Clopidogrel deutlich verlängert werden. Eine Therapiedauer von 6-12 Monaten wird erforderlich, in Einzelfällen auch länger.

Thrombozytenaggregationshemmung nach Stentimplantation

Nach einer Stentimplantation dürfen die Thrombozytenaggregationshemmer wie Clopidogrel (Plavix, Iscover), Brilique oder Efient auf keinen Fall vorzeitig abgesetzt werden! Im schlimmsten Fall droht eine lebensbedrohliche akute Stentthrombose! Halten Sie Rücksprache mit uns oder dem implantierenden Zentrum!

Therapiedauer von ASS + Clopidogrel

Stent, klinische Situation

Therapiedauer ASS + Clopidogrel

"Normaler" Stent ("bare-metal-Stent", "BMS")

4 Wochen

DE-Stent

6 Monate

DE-Stent + komplexe Stenose

12 Monate, in Einzelfällen auch länger

Akutes Koronarsyndrom, Infarkt (unabhängig vom verwendeten Stent!)

9 bis 12 Monate

Häufig verwendete "drug-eluting-stents" (Auswahl):

Wirkstoff

Handelsname (Hersteller)

Sirolimus

Cypher (Cordis)

Paclitaxel

Taxus (Boston Sc.), CoStar (Conor, Biotronik)

Tacrolimus

Janus (Sorin)

Zotarolimus

Endeavor (Medtronic)

Everolimus

Xience V, (Abbott), Promus (Boston Sc.)

Kardiologie im Gundlach-Carré

Dr. med. Klaus Groger
Dr. med. Ulrich Rissel
Dr. med. Ludger Obergassel
Dr. med. Christian Zühlke
Dr. med. Johannes Junge
Dr. med. Eva Schalber
Fachärzte für Innere Medizin-Kardiologie
Dr. med. Uta Groger
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Ravensberger Str. 10H
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 - 13 20 99
FAX: 0521 - 13 20 75

praxis@cardio-bielefeld.de

Inhalt durchsuchen ...