Marcumar bei Operationen

Marcumar absetzen oder niedrig dosiert fortführen?

Bei vielen operativen Eingriffen inklusive Zahnbehandlungen braucht eine Antikoagulation mit Marcumar nicht abgesetzt werden. Letztlich muss das Risiko einer Blutung abgewogen werden gegen das Risiko von Thromboembolien, falls die Antikoagulation pausiert wird. Die vorübergehende Umstellung von Marcumar wird als "Bridging" bezeichnet.

Ist Absetzen von Marcumar überhaupt nötig?

Folgende Fragen führen zur Entscheidung über das Bridging:

1) Ist das Absetzen von Marcumar überhaupt notwendig?
Bei Operationen mit niedrigem Blutungsrisiko kann die Antikoagulation fortgeführt werden. Sie sollte dann in den unteren therapeutischen Bereich eingestellt werden (z.B. INR um 2,0). Ein Bridging mit Heparin ist dann nicht erforderlich.

2) Wie hoch ist das thromboembolische Risiko?
Bei hohem Risiko z.B. nach Herzklappenersatz darf auf keinen Fall auf die Antikoagulation verzichtet werden. Ein Bridging ist unbedingt erforderlich bei Operationen mit erhöhtem Blutungsrisiko.

Das sollte ihr Patient wissen
  • ca. 0,75% Thrombembolierisiko, ca. 2% Blutungsrisiko pro Eingriff auch bei adäquatem Bridging.

  • Erwägen, ob unter diesen Voraussetzung Eingriff wirklich gerechtfertigt ist.

  • Aufklärungspflicht über "Off-Label-Use" der niedermolekularen Heparine (NMH). Diese sind zum Bridging nicht offiziell zugelassen - obwohl es häufig angewendet wird!

  • Klares Schema der Dosierung formulieren, falls ein Bridging notwendig ist.

Operationen mit geringem Blutungsrisiko
  • Haut-Op.

  • Zahnbehandlung incl. Einzelextraktion.

  • Schrittmacherimplantation.

  • Herzkatheter.

  • OP vorderer Augenabschnitt.

  • Gastroskopie / Coloskopie ohne PE

  • --> INR auf untersten Therapiebereich fallen lassen und Op durchführen.

Kardiologie im Gundlach-Carré

Dr. med. Klaus Groger
Dr. med. Ulrich Rissel
Dr. med. Ludger Obergassel
Dr. med. Christian Zühlke
Dr. med. Johannes Junge
Dr. med. Eva Schalber
Fachärzte für Innere Medizin-Kardiologie
Dr. med. Uta Groger
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Ravensberger Str. 10H
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 - 13 20 99
FAX: 0521 - 13 20 75

Inhalt durchsuchen ...